Siegel


Leistung macht Schule           Eliteschule des Fußballs
Berufswahl Siegel NRW          Schule der Zukunft
Zukunftsschulen NRW           Schule ohne Rassismus

Neuigkeiten


Wichtige Informationen für Reiserückkehrer!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Sollten Sie/Solltet Ihr in den Sommerferien Urlaub außerhalb der Bundesrepublik Deutschland gemacht haben, möchten wir Sie/Euch auf diesem Weg auf die geltenden Bestimmungen im Rahmen der Corona-Einreiseverordnung des Landes NRW vom 21.6.2020 hinweisen. Dieser Verordnung nach muss sichergestellt sein, dass keiner unserer Schülerinnen und Schüler, die sich in den Sommerferien in einem sogenannten Risikogebiet aufgehalten haben, ohne eine 14-tägigie Quarantäne oder einem ärztlichen Nachweis über die Nichtinfektion an SARs-CoV-2 am Schulbetrieb nach den Sommerferien teilnimmt! Änderungen der Coronaeinreiseverordnung können Sie hier downloaden.

Was ist ein Risikogebiet?

Ein Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Derzeit gelten u.a. die Türkei, Irak, Serbien, Kosovo, Libanon, Marokko, Russland, USA als Risikogebiete. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert Koch-Institut veröffentlicht. Da die Risikogebiete einer täglichen Aktualisierung unterliegen, fügen wir den Link zum Erreichen dieser Information bei. Eine komplette und aktuelle Übersicht aller Länder finden Sie/ findet Ihr unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Wir waren in den Sommerferien in einem der gelisteten Risikogebiete- Was nun?

  1. Ist eine Person von einem Auslandsaufenthalt aus einem Risikogebiet zurückkehrt, so ist diese Person verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben.
  2. Der Aufenthalt in einem Risikogebiet ist dem örtlichen Gesundheitsamt unverzüglich nach Rückkehr unter Tel. 0521/51-2000 Weitere Anweisungen der Behörde sind zu befolgen.
  3. Eine Ausnahme von der Quarantänepflicht nach Einreise kann nur durch eine Testung und der damit verbundenen ärztlichen Bescheinigung erfolgen. Informationen diesbezüglich erhalten Sie vom örtlichen Gesundheitsamt und/oder bei Ihrem Hausarzt.

Nachweispflicht zum Schulbeginn!

Alle Schülerinnen und Schüler, die Ferienzeiten in einem Risikogebiet verbracht haben, müssen der Schule zum Schulbeginn eine „Eigenerklärung“ als Nachweis vorlegen! Das dafür erforderliche Formular können Sie hier auf der Homepage downloaden.

Zum Schutz aller am Schulleben der Luisenschule beteiligten Personen und deren Angehörigen weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass ein Schulbesuch ohne eine vollständig ausgefüllte Eigenerklärung nicht möglich ist!

Die Klassenlehrer/innen der Luisenschule werden deshalb alle Schüler/innen der Luisenschule vor Schulbeginn nochmal persönlich kontaktieren, um Ihnen bei eventuellen Fragen oder Problemen rundum die Nachweispflicht zur Seite zu stehen.

Informationen rund um die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 erhalten Sie / erhaltet Ihr unter 0521/51-2000 oder über den Hausarzt. Eine Lesefassung dieser Verordnung können Sie hier downloaden.

Die Schulleitung

Klicken Sie auf „weiterlesen“, um vorherige News bzgl. der Schulschließung lesen zu können.

Weiterlesen


Liebe Eltern, liebe Schüler,

1. Reiserückkehrer aus Risikogebieten
Das größte Gesundheitsrisiko geht zurzeit von Reiserückkehrern aus Risikogebieten aus. Ich weise nochmals
ausdrücklich auf die Verpflichtung zur schriftlichen Eigenerklärung von Rückkehrern aus Risikogebieten
gemäß RKI hin.

Wenn Sie und Ihr Kind aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, schicken Sie Ihr Kind nur dann
zur Schule, wenn das Gesundheitsamt informiert ist und eine entsprechende Testung auf Corona
stattgefunden hat. Im Zweifelsfall bleiben Sie und Ihr Kind unbedingt zu Hause und kontaktieren
Sie unverzüglich Ihren Arzt oder das Gesundheitsamt.

Damit wir sicher sein können, dass Ihr Kind gesund ist, benötigen wir eine schriftliche Eigenerklärung.
Sollte ein Download dieses Formulars nicht möglich sein, holen Sie es bitte nur dann im Sekretariat ab,
wenn Sie nicht unter Quarantäne stehen und nachweislich gesund sind. Achten Sie dabei auf den nötigen
Abstand.

Sollten Sie zurzeit unter Quarantäne stehen, weil Sie erst kürzlich zurückgekehrt und noch nicht
hinreichend getestet wurden, informieren Sie bitte umgehend die Klassenleitung und das Sekretariat. Wir
schicken Ihnen dann das Formular zu. Sollten Sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein und noch nicht
einen Arzt aufgesucht oder das Gesundheitsamt verständigt haben, tun Sie dies unbedingt unverzüglich
und bleiben so lange zu Hause!

2. Unterrichtszeiten vom 12.8.-14.8.2020
Für die ersten Unterrichtstage, Mittwoch bis Freitag sind sehr hohe Temperaturen jeweils über 30 Grad
angesagt.
Ich halte einen Unterricht nach Plan in dieser ohnehin besonderen Situation sowohl für die Kollegen als
auch die Schüler gesundheitlich für sehr bedenklich und so nicht zumutbar, obwohl der Zeitpunkt und das
Gefühl "Endlich wieder geregelter Schulbetrieb" besonders bei Ihnen, liebe Eltern, aus verschiedenen
Gründen berechtigterweise natürlich von großer Bedeutung sind.

Nach Abwägung der Gesamtsituation habe ich mich bereits heute entschlossen, den Unterricht für die
ersten 3 Schultage nach der 3. Stunde um 11.20 Uhr enden zu lassen.
Ich habe mich zu diesem Vorschlag mit den anderen Bielefelder Realschulleitungen heute ausgetauscht und
abgestimmt.

Gründe:
1. Sehr hohe Temperaturprognosen jeweils über 30 Grad
2. Start der durchgängigen Maskenpflicht, was unbedingt einer Eingewöhnungsphase bedarf.
3. Regelmäßiges andauerndes Durchlüften der Räume, wodurch die Raumtemperatur in den Klassen- und
Fachräumen erheblich steigen wird.

Wir werden die ersten 3 Stunden am Donnerstag und Freitag bis 11.20 Uhr nach Plan unterrichten. Am Mittwoch findet wie geplant Unterricht von der ersten bis zur dritten Stunde im Klassenlehrerteam statt.

Am Mittwoch und am Donnerstag wird die Sportjugend eine Notfallbetreuung für alle Kinder, die noch
über 11.20 Uhr hinaus beaufsichtigt werden müssen, anbieten.

Die Einschulungsfeiern für die neuen 5. Klassen am Mittwoch finden dennoch wie geplant um 12.00 und
13.30 Uhr statt. Die Klassenlehrer 5 nutzen die Zeit natürlich neben dem Kennenlernen vorwiegend auch, um in Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen einzuführen. Denken Sie bitte daran, dass nur eine
Begleitperson pro Schüler zugelassen ist. Auf dem Schulhof besteht keine Parkmöglichkeit. Nutzen Sie bitte
die schattigen Parkplätze zum Beispiel im benachbarten Parkhaus in der Kavalleriestraße.

Die Entscheidungen wurden bereits jetzt getroffen, damit Sie für diese Tage besser planen können. Sollten
die Temperaturen letztendlich doch noch niedriger sein als angekündigt, haben die Schüler so zumindest
am Donnerstag und Freitag noch eine Eingewöhnungsphase für das durchgängige Tragen einer Mund-Nase-
Bedeckung und wir können schulseits beurteilen, ob unser geplanter Schulalltag mit unseren
Hygienemaßnahmen so reibungslos funktioniert.

Sven Pachur (Schulleiter)


Liebe Eltern unsere/r Luisenschüler/innen,

an dieser Stelle freue ich mich, auch im Namen der Lehrkräfte, dass wir, wenn auch mit erheblichen Einschränkungen, optimistisch und positiv in das neue Schuljahr starten können. Ab dem 12.8.2020 werden alle Luisenschüler/innen wieder nach Ihrem Stundenplan in der Schule unterrichtet. Gleichzeitig freuen wir uns auf die zahlreichen neuen Luisenschüler/innen.

Am 3.8. erreichten uns die unterrichtlichen Rahmenbedingungen des Ministeriums, die Sie der Homepage entnehmen können, und die zunächst bis Ende August Bestand haben. Der Schutz aller Beteiligten und die Wichtigkeit eines möglichst geregelten Präsenzunterrichts für alle Beteiligten mussten in Einklang gebracht werden. Die optimale Lösung konnte es nicht geben, aber ich halte die gefundene Lösung für eine gute mit Augenmaß, die natürlich auch Härten enthält.

Wir haben auf der Grundlage dieser Vorgaben für die Luisenschule den Schulalltag geplant, um ein pädagogisch und gesundheitlich sinnvolles Konzept für die kommenden Wochen zu entwickeln. Die Eckdaten finden Sie hier als Download. Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre Kinder beim Schulstart und jeweils auf der Homepage. Durch den Ausfall zum Glück nur einiger weniger Lehrer, die Risikogruppen angehören (die meisten Risikogruppenlehrer führen bei uns Ihren Dienst ganz normal fort!!!), versuchen wir zunächst den Stundenplan bis auf die 7. Stunde wirklich komplett zu erteilen. Diese sehr enge Planung kann sich durch coronabedingte oder andere nicht von uns zu vertretende Umstände natürlich ändern. Für diesen Fall bitte ich Sie schon jetzt um Verständnis.

Sie bitte ich eindringlich, zum Schutz der Gemeinschaft alle Regeln verantwortungsbewusst zu vertreten und zu beachten, damit wir ruhig und gesund durch diese Zeit kommen und Schulschließungen vermieden werden können. Respektieren und befolgen Sie diese Regelungen, die nicht verhandelbar sind, vor allem auch dann, wenn Sie persönlich anderer Meinung sein sollten.

In starker, verantwortungsvoller Gemeinschaft aller Luisenschüler, aller Eltern, aller Lehrkräfte und des gesamten Personals werden wir hoffentlich ein gutes und erfolgreiches Schuljahr gestalten.

Im Namen des gesamten Teams

Sven Pachur (Schulleiter)


In zwei Etappen mit jeweils zwei zehnten Klassen konnten wir uns am Freitag von unseren Abschlussschülern noch einmal in einem ordentlichen Rahmen verabschieden. Neben einer kurzen Ansprache des Schulleiters Hr. Pachur verabschiedeten sich natürlich auch die Klassenlehrer von ihren Schützlingen. Wie immer lag die Stimmung  irgendwo  zwischen Erleichterung und Wehmut. Wir sind sicher, dass die Schüler*innen einen guten Weg machen werden. Neben den Zeugnissen erhielt jeder Schüler eine Rose. Besonders ausgezeichnet wurde Marina Rados für das beste Zeugnis der gesamten Jahrgangsstufe. Sie erreichte als ehemalige Schülerin einer internationalen Klasse nun einen sagenhaften Durchschnitt von 1,0 und zählt damit auch zu den besten Schülern in Nordrhein-Westfalen. Marina hat unseren vollsten Respekt für diese Leistung. Insgesamt erreichten sogar 93 % aller Schüler die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Insgesamt erreichten in diesem Schuljahr sogar 93 % aller Schüler neben dem mittleren Schulabschluss die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Das ist Spitze! Wir versuchen, eine Abschlussfeier oder ein Treffen mit Musik, Eltern und Buffet nachzuholen, wenn 2021 im Frühjahr die neue Sporthalle eingeweiht ist. Alles Gute auf eurem weiteren Weg!

Für eine Auswahl an Bildern des Vormittags klicken Sie auf „weiterlesen“.  Weiterlesen


Unsere Schüler haben tolle Leistungen erzielt. Ganz viele davon sind es wert, ausgezeichnet zu werden. Wie in jedem Jahr weisen wir die besten Zeugnisse der einzelnen Klassen aus. Ausgezeichnet werden auch die Schüler*innen, die sich am meisten für die Klasse eingesetzt oder das beste Sozialverhalten gezeigt haben. Herzlichen Glückwunsch allen Schüler*innen!!!

Besonders hervorzuheben ist Marina Rados, die in Klasse 10 den bestmöglichen Notendurchschnitt von 1,0 erreicht hat.

Hier finden Sie die Liste der Auszeichnungen für das beste Zeugnis und das beste Sozialverhalten zum downloaden.


© 2018 Luisenschule Bielefeld · Paulusstr. 9-11 oder Josefstr. 16, 33602 Bielefeld · Tel. 0521 55799-260 · Luisenschule@Bielefeld.de